Letztes Feedback

Meta





 

Atomaustieg - nein danke

Man kommt nicht drum herum über das Thema Atomausstieg zu reden. Überall hört und liest man wie toll und wichtig das wäre. Für unsere Natur, unsere Wirtschaft und für uns. Doch wie sieht es wirklich aus? Darauf will ich einen Blick werfen: Erstens, wir haben schon Ökostrom, d.h. er wird als solcher verkauft. Beispiel: ein deutscher Konzern kauft von einem norwegischen Konzern das label "wasserkraft". Unter dem label kann der Konzern legal Atomstrom als Öko verkaufen. Genial!! So werden Verbraucher verarscht. Wo Öko draufsteht ist noch lange nicht Öko drin! Meiner Meinung nach ist Atomstrom die einzige Alternative die wir haben um unseren immensen Stromverbrauch für unsere Industrie und die privathaushalte decken zu können, und dabei die Umwelt nicht zu verschmutzen wie mit Erdgas oder kohlekraft. Für mich ist Atomkraft die einzige Möglichkeit der überbrückung bis die regenerative Energie Effizient und Alltagstauglich ausgebaut ist. Der AKW Rückbau soll Ca 44 Milliarden € Kosten. Den Löwenanteil der Summe tragen die 4 großen Energie Konzerne selbst. Da diese sich die Gelder bei dem Endverbraucher wiederholen werden, wird der Strompreis immenz steigen! Wer soll das dann noch bezahlen? Auch ist das Thema in meinen Augen zum Teil nur Wahlkampf, denn nach fukujima zieht das Thema bei der Bevölkerung und ruft Tschernobyl ins Gedächtnis. Das in Deutschland die Sicherheit der AKW's die beste der Welt ist, ist manche sorge unbegründet. Ich sehe uns noch in 30 Jahren mit Atomenergie, es geht auch nicht anders! Deshalb ein ganz klares Nein zum Atomausstieg! @the_neverminder

21.4.12 00:44

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen